Gemischter Chor Landershausen

Chorgesang von Schlager und Gospel bis Rock und Pop

Dein Licht leuchtet……..

Zwar kann man noch die letzten warmen Sommertage genießen, aber für  den Gemischten Chor Landershausen  hat die Vorfreude auf Weihnachten schon begonnen. Die über 30 aktiven Sängerinnen und Sänger unter der Leitung ihrer Chorleiterin  Frau Katrin Knott haben sich für den Vorabend des vierten  Advents viel vorgenommen. Nach den tollen Erfolgen der letzten Konzerte plant der Chor zusammen mit dem Posaunenchor Schenklengsfeld unter der Leitung von Frau Sabine Pilz ein Weihnachtskonzert der ungewöhnlichen Art. Unter dem Motto: „Dein Licht leuchtet“  können sich die Zuhörer  am 21.12.2019 wieder auf ein besonderes Klangerlebnis in der Mauritiuskirche Schenklengsfeld freuen, unterstützt durch ein wechselvolles Farbenspiel der Beleuchtung vom Veranstaltungsservice Stephan Weimar. Es werden nicht nur Weihnachtslieder erklingen, sondern die Chöre werden ein breites Potpourri ihres Repertoires darbieten. Anschließend findet auf dem Kirchplatz ein Weihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft Schenklengsfeld statt. Auf vielfach geäußerten Wunsch wird es eigens für das Konzert auch wieder einen Projektchor geben. Beginn der Projektchorproben ist der 4.11.2019 um 20.00 Uhr in der evangelischen Mauritiuskirche zu Schenklengsfeld. Teilnehmen können alle gesanglich interessierten Frauen und Männer jeden Alters. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  Die Proben unter der Leitung von Frau Knott werden immer montags stattfinden. Bereits  als 18-jährige junge Frau hat sie 1999 die Chorleitung im Gemischten Chor Landershausen übernommen und feierte in diesem Jahr ihr 20- jähriges Chorleiter- Jubiläum. Sie ist immer engagiert, mitreißend und voller Ideen. So schafft sie es, alle Sängerinnen und Sänger von 24 bis 85 Jahren mit Chorliteratur deutsch/englisch zu motivieren, wie zum Beispiel beim letztjährigen Sparkassen-Weihnachtskonzert in der Schildehalle.  So sind unter ihrer Leitung die Mitgliederzahlen entgegen des allgemeinen Trends stetig gestiegen. Mittlerweile gehören dem Chor Sängerinnen und Sänger aus dem gesamten Kreisgebiet an.